Dienstag, 20. August 2013

Wasserspiele



Frauchen meinte, wir sollten die tollen Bilder von Monique Guth mal gesammelt einstellen.

Die Fotos sind am 26. July 2013 auf dem Hundeplatz Burg gemacht worden. 

Eigentlich war Schutzdienst angesagt, aber bei über 30 Grad im Schatten wurde aus Schutzdienst kurzerhand Wasser-fang-Dienst. 

Bei aller Arbeit und üben… der Spass kommt nie zu kurz ;-)




 .
.





 .
.
 






 .
.
 




 .
.
 














~

Mittwoch, 14. August 2013

Politiker sind auch Menschen...




Ich mag Menschen. Und viele Menschen mögen mich.

Hübsch bin ich auch. Und ich bin ein Mädchen.

Das ist doch aber alles kein Grund, dass Frauchen mich aus der Hand gibt, oder?



Aber der Reihe nach; ich war mit meinen Zweibeinern am letzten Sonntag zur Benefizausstellung zugunsten der Mukoviszidose – Forschung:











Bei sehr guten Wetter haben wir viele tolle Rottweiler gesehen, sowie viele nette Menschen kennen gelernt. Besonders die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Vereinsmitglieder der Bezirksgruppe Dessau ist meinen Zweibeinern aufgefallen.




Neben Rottweilerliebhabern und Vertretern der Mukoviszidose e.V. waren auch Politiker und Vertreter der Presse anwesend und es kam, wie es kommen musste; die Politiker sollten natürlich noch fotografiert werden. Und was wertet einen Politiker auf einem Foto auf? Richtig, ein hübsches Mädchen wie ich es bin.




Also hat Frauchen mich zuerst beim Innenminister Holger Stahlknecht abgegeben:






Und dann auch noch beim Bundestagsabgeordneten Ulrich Petzold:







Die Fotos hatte Herrchen mit seinem Handy gemacht. In der Zeitung war dann leider doch kein Foto erschienen. Aber zumindest noch ein ausführlicher Bericht:











Nun ja, ich habe zumindest auch noch viele Streicheleinheiten bekommen. 

Und Frauchen überlegt schon, ob ich nächstes Jahr dort auch mal ausgestellt werde….









~

Montag, 12. August 2013

And the winners are




Mein Pfotenkumpel und Rudelkumpane Madiba hatte also am Samstag seinen 12. Wurftag.

Er hat auch tatsächlich Pfotenpost bekommen. Zwar nicht so viel, wie wir uns das vorgestellt hatten, aber immerhin:




Eine selbstgemalte Postkarte fehlt leider auf dem Foto… die habe ich vernichtet. Ehrlich, es war ein Versehen *schäm*und*unterm*Fell*rot*werd*.


Das ist Frauchens absolutes Lieblingscomic:





Auf Wunsch der drei Gewinner geben wir nur die Vornamen bekannt:

Monique W.  mit Curly und Dakota

Karin D. mit Senta

Sabine S. mit Smiley


Eure Gewinne gehen am Mittwoch zur Post und ich darf Frauchen begleiten *wedel*.




Es sollte eigentlich noch ein tolles Geburtstagsfoto vom Rudelopi geben, aber der Prinz hatte so gar keine Lust…..




Letztendlich schickt aber auch er ein Dankesschlabber an die Gewinner:



















~

Donnerstag, 8. August 2013

Mücken und Zeckenschutz








In jedem Sommer taucht für Hundebesitzer die selbe Frage auf: Welchen Zeckenschutz trage ich meinem vierbeinigen Liebling auf? Wie kann ich ihn vor lästigen Mücken schützen? Wie halte ich Flöhe fern?





Spot on als Rettung?



Die so genannte „Spot-ons“ sind kleine Pipetten, deren Inhaltsstoffe eine insektizide Wirkung auf adulte Flöhe und eine akarizide Wirksamkeit gegen Zecken für mehrere Wochen ausüben.

Schon vorhandene Tiere werden innerhalb weniger Stunden abgetötet. Von Tierärzten und Pharmaindustrie werden diverse Produkte grade zu in den Himmel gelobt. Hinzu kam noch die Hysterie um die Auwaldzecke, die die gefürchtete Hundemalaria (Babesiose) überträgt.



Aber kann ein Spot-on für den Hund gut verträglich sein, wenn laut Packungsbeschreibung, frisch behandelte Tiere nicht in engem Kontakt mit ihren Besitzern, insbesondere nicht mit Kindern, schlafen sollen?



Wie sehen die Langzeitwirkungen dieser Nervengifte aus? Offizielle Studien gibt es dazu noch nicht. Jedoch wird von manchen Veterinären schon vor der regelmäßigen Verwendung gewarnt….








Jeder nach seiner Fasson



Besonders die Hundehalter, die ihre Tiere barfen (artgerecht roh ernähren) sollten sich bewusst machen, dass jede Chemiekeule das zerstört, was sie mit guter Ernährung versuchen zu erreichen: einen gesunden Hund mit einem sehr guten Immunsystem.





Ich für meinen Fall habe mich gegen diese Chemiecocktails entschieden. Nein, ich bin nicht prinzipiell gegen Chemie und ich will auch nicht gegen die Pharmaindustrie wettern. Aber als verantwortungsbewusster Hundehalter sollte jeder die Maßnahmen genau überdenken und abwägen. 


Mein Trio bekommt selbst angesetztes Knoblauchöl:





Das Rezept dazu gibt es hier:  








Für den Fall, dass nun einige Hundebesitzer aufschreien, weil doch Knoblauch (angeblich) so giftig ist für unsere Hunde – immer mit der Ruhe, tief durchatmen und dann hier nachlesen:












Zudem gebe ich noch Kokosöl ins Futter und jeden zweiten Tag ins Fell. 





Dieses Öl sollte aus der ersten Kaltpressung stammen, damit möglicht viel Larinsäure erhalten bleibt. Eine genaue Dosier.- und Verwendungsempfehlung findet man hier:














Ich habe das Kokosöl hier gekauft:     Zum Shop





Seitdem ich diese Kombination verwende ist mein Trio frei von Zecken und wird auch nicht mehr von Mücken belagert. Allerdings möchte ich auch anmerken, dass es sich bei den von mir aufgeführten Produkten nicht um ein „Allheilmittel“ handelt. Jeder Hund nimmt Wirkstoffe anders auf und hat einen anderen, individuellen Körpergeruch, der ihn damit mehr oder weniger attraktiv für Zecken und Co macht. Hier muss jeder Hundebesitzer seine eigenen Erfahrungen sammeln. 


Birgit Richter












~

Montag, 5. August 2013

Geburtstagsspiel für Madiba

…zum Wurftag




Mein Pfoten.- und Rudelkumpel Madiba vom Cernote De Sacrificos feiert am 10. August seinen 12 Wurftag.



Aus diesem Anlass gibt es ein kleines Gewinnspiel:





Schreibt Madiba einen Wurftagsgruß, ein Gedicht, eine Kurzgeschichte, schickt ein Bild von euch, oder was euch sonst noch so einfällt, auf einer Postkarte oder in einem Brief. Beigefügte Leckerchen haben keinen Einfluss auf die Gewinnchance ;-)

Schickt es mit der guten alten Post an folgende Adresse:

Geburtstagshund Madiba
Zum Osterberg 8
39288 Burg

Einsendeschluss ist Samstag, der 10. August 2013

Postings bei facebook sowie EMails werden nicht berücksichtig.



Aus allen Einsendungen werden drei Gewinner gezogen und am 12.August hier im Blog bekannt gegeben.



Zu gewinnen gibt es je einen neuen Quitscheball:



– auf Wunsch von mir angesabbert –



sowie je 100 Gramm frisch abgepacktes Dörrfleisch aus dieser noch original verschlossenen XL – Packung.




Die Gewinne werden am 14. August 2013 als Warensendung verschickt.



Das Geburtstagsspiel für Madiba darf gerne großzügig geteilt werden.



 Frauchen und ich hoffen auf eine rege Beteidigung.


*schlabberGrüße* Eure Shila







Donnerstag, 1. August 2013

Bin wieder hier - in meinem Revier

… war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt…








Nach einer langen Schreibpause haut Frauchen nun endlich wieder für mich in die Tasten. Zeit wird es, gibt es doch so viel zu berichten...



Bereits im Mai waren wir als aktive Teilnehmer auf dem Individual Obedience Seminar mit Sabine Witfeld, ausgerichtet von der Hundeschule Minker.



Infos über Sabine findet ihr hier:  KLICK



Infos über die Hundeschuler findet ihr hier: KLICK



Es war ein wunderschönes, anstrengendes und sehr lehrreiches Wochenende. Weil es uns so gut gefallen hat, hat Frauchen uns bereits für ein weiteres Seminar im Mai 2014 bei Nadine Minker angemeldet *freu*





Natürlich habe ich inzwischen auch meine erste Obedience Ausstattung bekommen:







Das hat Frauchen bei Helma Spona gekauft.



Hier geht es zum Shop: KLICK





Ich muss ja jetzt nicht extra bellen, dass wir seither üben, üben, üben, oder *fragend*guck*



Manchmal ist es allerdings nicht einfach; seit dem Frühjahr haben wir hier viele Mücken und somit können wir im Wald kaum Übungseinheiten abhalten, ohne das uns die Plagegeister nerven *grummel*



Auf die Felder und Wiesen können wir auch nicht mehr; Grass und Getreide wollen wir ja nicht zertrampelt. Wir fahren aber regelmäßig zur Hundeschule. Leider musste Frauchen unseren Dienstag aufgeben, dafür haben wir aber immer noch den Donnerstag und den Freitag in der VPG Gruppe.




Das wir auch an sehr, sehr warmen Tagen unseren Spaß auf dem Hundeplatz haben zeigen diese Bilder:










So, nun muss ich aber mal wieder in den Garten flitzen und nachschauen, was meine Pfotenkumpels Max und Madiba so treiben….
Meinem Frauchen habe ich schon gebellt, daß sie morgen weitertippen muss... über BH... BARF und Bücher ...













.

Samstag, 11. Mai 2013

Heimtiermesse Magdeburg

Ein spannender Messetag


Meine Zweibeiner und ich waren im April auf der Heimtiermesse in Magdeburg. Das Messegelände kenne ich ja schon, aber dieses Mal war es besonders spannend; schließlich war es eine Messe nur für (Haus)- Tiere.

Leute, ich kann euch bellen, dass war richtig aufregend. Viele andere Hunde waren da und überall hat es so lecker geduftet. Und Spielsachen habe ich gesehen… so viele…. Wau!


Für mich war besonders spannend, dass ich tatsächlich auf die Aktionsfläche durfte, als „Helfer auf vier Pfoten“ Kindergartenkindern den richtigen Umgang mit uns Hunden erklärte.
Also ich muss schon gestehen, dass es richtig komisch war so viele kleine begeisterte Zweibeiner um mich zu haben. Menschenkinder sind genauso quirlig und verspielt wie ich, dass war mir doch etwas unheimlich. Ich hätte viel lieber mit meinem großen Kumpel „Spike“ gespielt, aber das durfte ich nicht *motz*. Frauchen hat den kleinen Menschenkindern erklärt, wie sie Hunden richtig ein Leckerchen reichen können. Und natürlich wurde das auch sofort erprobt und ich durfte mir die Leckerchen von den kleinen Händchen runter nehmen *schmatz*.





Letztendlich war ich aber erleichtert, als Frauchen mit mir die Aktionsfläche wieder verlassen hat. Der Lokalorganisator für die Region Sachsen – Anhalt hat bei facebook eine Seite für die „Helfer auf vier Pfoten“ neu eingerichtet und würde sich über ein paar Likes sicher freuen:





Auf so einer Messe trifft man ja auch Kollegen.
 

Na Kollege, was gibt es Neues zu berichten???





Selbstverständlich haben wir auch meinen Hauslieferanten auf der Messe besucht.



Bei Heimtierbedarf Sackewitz wird Freundlichkeit und Kundenberatung sowie die Liebe zum Tier groß geschrieben. Ich habe natürlich erstmal meine Leckerchen abgesahnt *wedel*.
Zum sehr guten Service gehört der kostenfreien Heimlieferservice für die Region Magdeburg, Barleben, Wolmirstedt, Burg, Möckern, Schönebeck, Gommern und Zerbst. Meine Ausstattung von K 9 (Geschirr, Halsband, Leinen) habe ich auch von dort bekommen.
Selbstverständlich können Zweibeiner auch über den PC bestellen.
 Den Shop findet ihr hier: Klick mich




Die Gemeinnützige Organisation „Dogs Guard“ war auch mit einem Stand auf der Messe vertreten.



Über die Arbeit von „Dogs Guard“ könnt ihr euch auf deren Homepage informieren.
Natürlich habe ich auch an diesem Stand wieder Leckerchen bekommen. Frauchen meinte da nur:“ Jeder Hund schmatzt klasse, egal welche Rasse!“.

Hier geht es zur HP; Klick


Zum Abschluss sind wir dann noch in Halle zwei gegangen. Hier roch es überall nach Pferd. Gesunde Pferdeäpfel habe ich leider keine gefunden und auch die Pferde selber wollten nichts mit mir zu tun haben. Nicht mal zu einem Fotodate konnte ich sie überreden… sie haben mir einfach ihren dicken Hintern zugedreht *schnief*.
Ich habe mich dann noch davon überzeugen können, dass es angenehmer ist ein Geschirr zu tragen als einen Sattel. Solche Sattel sind ja ganz schön groß.




Halle drei hat Frauchen mir verweigert. Sie meinte, die Stubentiger wären von meiner Anwesenheit bestimmt nicht sehr erbaut *grübel* Ich wusste gar nicht was Frauchen meinte…

Nach vier Stunden ging meine erste Heimtiermesse zu Ende. So viele Streicheleinheiten und so viele Leckerchen können ja ganz schön anstrengend sein. Frauchen hat mir doch tatsächlich am Abend meine Futterration gekürzt gehabt *grummel*motz*. Für nächstes Jahr muss ich unbedingt aushandeln, dass die Leckerchen auf der Messe zusätzlich zum Futter sind – auch Vierbeiner wollen mal eine Zulage haben, oder?








~

Mittwoch, 3. April 2013

Der Duft der großen weiten Welt






Wisst ihr, was das schönste für mich ist??? Wenn ich meine Zweibeiner begleiten darf.
Damit meine ich jetzt nicht nur die Spaziergänge, die Frauchen täglich mehrmals braucht.
Nein, ich darf Frauchen auch auf den Hundeplatz begleiten. Sie sagt zwar, wir gehen dorthin, damit ich etwas lerne…. pah…. Ich weiß es besser; wir gehen dahin, damit Frauchen Spaß hat – jawohl.


Manchmal fahren wir auch ganz lange mit dem Auto irgendwo hin. Zuletzt waren wir hier:



Hamburg duftet gut… ich finde es jedes Mal spannend, wenn wir dort sind. Wir treffen dann den Rest der Zweibeinerfamilie und das gefällt mir.



Zu Ostern kam der Duft der großen weiten Welt als Päckchen bei mir an. Meine Wuffbookfreunde Lukas und Rocco hatten mir ganz tolle Sachen geschickt und es war sehr aufregend die tollen Päckchen auszupacken.








Frauchen hat mir noch erzählt, dass wir am Freitag wieder zu einer Messe fahren. Es geht nach Magdeburg zur „Tierwelt“. 
Hier findet ihr Infos dazu: Messe Tierwelt

Und wisst ihr was???? Wenn ich ganz brav bin (und Herrchen und Frauchen mit mir pünktlich da sind), dann darf ich bei „Helfer auf 4 Pfoten“ reinschnuppern. Hier könnt ihr darüber etwas nachlesen: Helfer auf 4 Pfoten


Natürlich werde ich von meinen Abenteuern berichten.




*schlabberGrüße* Eure Shila













~

Freitag, 29. März 2013

Testbericht / Erfahrungsbericht




...  über FrostFutter.de – BARF Shop



Allgemeine Produktinformationen


Die Firma FrostFutter.de bietet sowohl tiefgefrorenes Frischfutter für Reptilen & Exoten, als auch für Hunde & Katzen. 
Bestellungen können online oder telefonisch durchgegeben werden. 
Die Internetseite ist klar gegliedert; Versandkosten und Versandtage sind genauso gut zu finden wie Fütterungsempfehlungen. 
Der Kunde kann aus einem reichhaltigen Angebot aussuchen. Für Hunde werden die Fleischsorten Rind, Geflügel, Lamm, Pferd, Wild & Co und Fisch ergänzt durch „Barf in Dosen“, Knochen/Snacks sowie getrocknete Kauartikel. Auch Eintagsküken, Vitamine und Mineralstoffe werden angeboten.


Hier geht es zum Shop: FrostFutter



Persönliche Erfahrung 


Für meinen Rottweiler, der noch im Wachstum ist und täglich viel Bewegung hat, und meine beiden Chihuahuas war ich auf der Suche nach 1000 Gramm Fleischpackungen. 
Die Firma FrostFutter.de bietet diese Größenpackungen an, sogar als 8 x 1000 Gramm Sparpakete, was sich nach meiner Preisrecherche als vorteilhaft rausstellte. Aus dem reichhaltigen Programm wählte ich sechs Fleischsorten aus und bestellte diese als Sparpakete. Dadurch fielen für mich keine Versandkosten an.

Über den Versand wurde ich per Email informiert. Da ich mir eine Abstellgenehmigung als PDF Datei auf der Seite von FrostFutter.de runterladen konnte, und diese ausgefüllt an die Haustüre gehängt hatte, war ich nicht daran gebunden für den Fahrer von DPD anwesend zu sein. Die Zustellung erfolgte bereits dienstags.

Das durchdachte Verpackungssystem überraschte mich angenehm. Die Sparpakete sind jeweils ein Pappkarton. Im großen Paket befindet sich eine Styroporbox. Es passen jeweils drei Kartons in ein Paket. 





Ich empfand es als angenehm, drei Kartons mit wenigen Handgriffen in die Truhe zu verstauen. Drei weitere Kartons musste ich aus Platzgründen öffnen und die abgepackten Würste einzeln verstauen. Jeder Karton und jede Wurst ist mit einem Etikett versehen.






Bei der Bestellung lagen noch ein Einkaufsgutschein in Höhe von 20 Euro für das Dosenfutter „FetteBeute“, sowie ein Einkaufgutschein in Höhe von 5 Euro für hundemaxx-shop.de bei. Ein beigefügtes Faltblatt über das Thema BARF gibt Ratschläge zur Ernährungsumstellung und erklärt die Vorteile von dieser Fütterung.





Fazit und Bewertung


Die ersten drei Fleischwürste wurden von meinen Hunden schmatzend vernichtet und gut vertragen. Da mir nach dem Auftauen des Fleisches auch kein unangenehmer Geruch auffiel, gehe ich von einer guten und frischen Fleischqualität aus. 
Auswahl und Preis haben mich überzeugt und die schnelle Lieferung rundeten meinen positiven Eindruck ab.
Diese Fleischauswahl bekomme ich hier in meiner Umgebung nicht. Ich müsste mit dem Auto mindestens zwei Geschäfte anfahren und wäre über eine Stunde unterwegs. Mit der Online - Bestellung spare ich Zeit und Spritkosten.


Was mich allerdings stört ist, dass auf dem Transportweg die Styroporboxen kaputt gegangen sind. Zwar wird auf der Internetseite darauf hin gewiesen, dass es sich um „Einwegtransportboxen“ handelt, trotzdem finde ich es bedauerlich, wenn ich diese Boxen nach der Anlieferung in den gelben Sack packen muss.







Auf meine Nachfrage per Email, ob diese Boxen immer kaputt beim Kunden ankommen, oder ob es sich in meinem Fall eher um eine Ausnahme handelte, habe ich innerhalb von 24 Stunden keine schriftliche Antwort erhalten. Auch das empfinde ich als eher „unprofessionell“. Sollte mich nach den Osterfeiertagen noch eine Stellungnahme erreichen, so werde ich darüber berichten.


Birgit Richter









~